PAULI UNTERWEGS..............

Iguazu und andere Spaesse

Hola,

lange Zeit ist wieder vergangen,aber es war mal wieder viel los bei mir:

Vor zwei Wochenenden war ich fuer knappe drei Tage in Iguazu, dort gibt es riesige und wunderschoene Wasserfaelle am Dreilaendereck von Brasilien,Argentinien und Paraguay, ich werde versuchen,bei Facebook wieder ein paar Fotos hochzuladen und dann den Link hier freistellen.

Fuer mich war es schon das zweite mal dort,deswegen war ich nicht mehr ganz so beeindruckt,aber es war trotzdem toll und wir haben noch ein Rafting(oder sowas aehnliches) und eine kleine Tour durch den Dschungel gemacht.Die anderen haben sich dort auch abgeseilt,mir war das ein bisschen zu hoch...

Es war mal wieder ein sehr schoener Ausflug aber die Hitze dort war unertraeglich,vor allem auf der brasilianischen Seite, dort sind wir geschmolzen.

Mittlerweile ist dieses Klima auch in Córdoba angekommen,gestern hatten wir an die 40 Grad, was durch die feuchte Luft und die Schwuele hier nur noch unertraeglicher wird. Aber wie mir alle hier versichert haben,ist das erst der Anfang und es wird noch wesentlich schlimmer!Juhuuu!

Da denke ich schon manchmal sehr sehnsuechtig an das kalte und verschneite Deutschland.

Hier packen sie auch langsam die Weihnachtsdeko aus,aber das wirkt ein bisschen komisch wenn direkt daneben die Planschbecken und Luftmatratzen verkauft werden....

Am Wochenende und gestern habe ich drei enge Freundinnen verabschiedet,die jetzt zurueck nach Deutschland, bzw. nach chile fliegen und das war ein bisschen traurig...:-(

Dafuer bekommen die Fee und ich aber am Freitag Besuch von unseren Amigos aus Rosario und das wird bestimmt ganz lustig!!

Ab Montag werde ich fuer weitere drei Wochen zurueck in die Sprachschule gehen um mein exzellentes Spanisch noch zu verbessern und dann kommt auch schon  Weihnachten...Das werden wir wohl einsam und deprimiert zu dritt bei mir verbringen...:-)

Ich werde es ueberleben,aber sehr komisch wirds wahrscheinlich schon!

Evtl fahren wir danach nach Chile zu zwei Freundinnen,die jetzt dort fuer 3 monate leben,aber das steht alles noch nicht fest und Ende Januar/Anfang Februar beginne ich dann mit der Arbeit in einer MEnschenrechtsorganisation..

Viel mehr gibt es gerade nicht zu berichten, ich werde mich jetzt wieder unter den VEntilator legen und vor mich hin schmelzen...

Hasta luego!

2 Kommentare 26.11.08 21:35, kommentieren

Puerto Madryn/Peninsula Valdez

Hola ihr Lieben...

Soeben bin ich von meinem kuerzen,aber wunderbaren Trip nach Patagonien zurueckgekehrt.

Fee und ich sind am Donnerstag zum Whalewatching nach Puerto Madryn aufgebrochen,nach 18 Stunden im Bus kamen wir an und sind sofort an den Strand (der 10 meter vor unserem Hostel lag)gestuermt,um die ersten Wale zu sehen. Leider wurden unsere Hoffnungen nicht erfuellt.Am Tag darauf war es zu windig,um mit dem Schiff rauszufahren also haben wir uns mit zwei Jungs aus dem Hostel ein Auto gemietet und sind zur Peninsula Valdez in eine Pinguinkolonie gefahren. Die Pinguine haben ihre Nester dort ueberall direkt neben den Wegen und sind uns auch des oefteren vor die Fuesse gewatschelt(sooo suess!!!).

Nach diesem tollen Ausflug konnten wir am naechsten tag unseren heiss ersehnten Whale-watching-Trip starten. Als erstes fuhren wir zu einer Seeelefantenkolonie wo wir unglaubliches zu sehen bekamen. Wir standen oberhalb des Strandes,als sich vier Flossen naeherten und dann konnten wir aus der Naehe sehen,wie vier Orkas ein Robbenbaby jagden und mitnahmen. Man muss wahnsinniges Glueck haben um so etwas zu sehen und das hatten wir!!
Danach ging es dann auf ein Schiff zur Bucht der Suedlichen Glattwale wo wir wieder ein seltenes Verhalten beobachteten. Aus der Ferne konnten wir die Wale springen sehen und als sie naeher kamen, war es nicht nur eine Mutter mit ihrem Kalb,sondern gleich zwei, die sich zu einer Gruppe zusammenschlossen, was fuer wale anscheinend sehr ungewoehnlich ist!

Das waren schon wunderbare und tolle erlebnisse doch der naechste Morgen,der unseres Abreisetages ist durch nichts zu uebertreffen.

Wir waren mit Seeloewen tauchen/schnorcheln!

Wir sind am Morgen mit einem Boot zu einer Bucht gefahren,von wo aus wir ins eiskalte Wasser sprangen.

Es dauerte nicht lange, bis die ersten Seeloewen(vorwiegend weibchen,die dieses Jahr geboren wurden) kamen. So etwas hab ich noch nie erlebt! Wie kleine Hunde beissen sie ueberall rein,was aber nicht wehtut,da auch seeloewen einen "Spielbiss" haben. Ich haette es nie geglaubt,aber wir konnten sie richtig umarmen und streicheln und mit ihnen Spielen!!

Ein paar Bilder koennt ihr euch hoffentlich hier anschauen:

http://www.facebook.com/album.php?aid=41167&l=6f0ef&id=731972766

ich hoffe, das funktioniert!!

Also,wie man sieht,hatte ich ein wunderbares und einzigartiges Wochenende und jetzt muss ich mich mal kurz hinlegen:-D
Hasta Luego!!

4.11.08 20:16, kommentieren

sooo....endlich komm ich mal wieder dazu, ein bisschen von meinem Leben hier zu berichten!

Das Konzert sowie die anderen Erlebnisse in Rosario waren der Hammer!

Wir haben sowohl vor,als auch nach dem Auftritt die BEATSTEAKS getroffen und sind jetzt Amigos:-)

Rosario ist wunderschoen, vor allem die Gebaeude  dort sind ziemlich gut erhalten und gerade um den Rio Parana,der mehr oder weniger durch Rosario fliesst,ist es traumhaft"

Fee und ich haben auch dort ein paar wirklich nette Argentinos kennen gelernt und werden wohl auch bald noch mal dahin fahren.

Gestern waren wir auf einem Cuarteto-konzert. Cuarteto ist eine vor allem fuer Cordoba typische Musikrichtung und wir waren auf dem Konzert einer ziemlich bekannten Gruppe(der Name ist mir leider entfallen:-))

Das war auch ganz lustig,aber Cuarteto wird glaube ich, nicht zu meiner Lieblingsmusik!!

Ansonsten gibt es nicht viel neues, die Arbeit macht nach wie vir Spass, meine Omis sind herzig wie eh und jeh und ansonsten gehts mir auch ziemlich gut.

Das Wetter ist im Moment ziemlich wechselhaft,eigentlich meistens schoen warm, doch ab und zu zieht es sich fuer ein paar Tage richtig zu und dann wirds ungemuetlich!!
Fee und ich planen naechstes oder uebernaechstes Wochenende nach Puerto Madrin und auf die Peninsula Valdez zu fahren, denn dort kann man Pinguine, Seeloewen und Wale beobachten!!!

Fuer Weihnachten und Silvester suchen wir nach spektakulaeren ausfluegen,denn es wird wohl sehr komisch werden, ohne die Familie zu feiern, aber vielleicht verbringen wir Heiligabend im Kinderheim!!

Mal schauen!!!

Ich hoffe im kalten und fernen Deutschland ist alles gut!!

Abrazos

1 Kommentar 18.10.08 01:38, kommentieren

¿un poco loco?

Hola...

bin soeben von der trabajo heimgekehrt und das war heute echt anstrengend.. Ich war den ganzen tag in der Casa Regina, das ist das Haus, in dem die etwas"leichter"behinderten leben. Zum vergleich: die anderen behinderten sind alle bettlaegerig.

Die Arbeit dort macht sehr viel Spass, ist aber teilweise ziemlich anstrengend und gewoehnungsbeduerftig,da der Ekelfaktor hier ziemlich hoch ist.

Eine der Behinderten kneift jeden, der ihr ueber den Weg laueft und das ziemlich fest, andere Essen dreck, stecken sich die finger in saemtliche koerperoeffnungen und geben dir dann die hand und kuessen dich... Aber trotzdem ist es dort noch wesentlich interessanter als bei den normalen kindern, weil es in diesem Haus eben immer was zu tun gibt!!
Ich werde in Zukunft eine Stunde bei den Normalen sein und dann den Rest des Tages mit den BEhinderten arbeiten. Man gewoehnt sich sehr schnell an den Umgang und auch seinen Ekel ueberwindet man recht schnell.

Ansonsten gibt es nicht viel neues, heute Abend bin ich bei einem Asado eingeladen und heute nacht gehts los nach Rosario zu den BEatsteaks, denn morgen ist grosser Busfahrerstreik!!

Hasta Luego. ich wuensche allen ein schoenes Wochenende

2.10.08 23:06, kommentieren

Hola Muchachos

nach langer Zeit endlich mal wieder News aus dem schönen Córdoba:

der Ausflug in die Nationalparks war der wahnsinn, Valle de la Luna war toll, da haben wir aber nur ein paar stunden verbracht,am nächsten Tag sind wir nach Talampaya gefahren und sind drt ca fünf Stunden durch den Canyon gewandert und das war unbeschreiblich!!

Ausser uns war dort nichts und niemand und wir hatten wahnsinnig tolles wetter,sodass man in der ferne sogar die schneebedeckten Anden sehen konnte.

Ich versuche,gleich noch ein paar Fotos hochzuladen.

Mein erster Sprachkurs ist jetzt beendet und heute hatte ich meinen ersten Arbeitstag in dem Kinderheim,in dem ich die nächsten zwei Monate als Volunteer tätig sein werde.

Das Heim an sich ist sehr schön und toll gelegen,aber die Kinder sind fast alle recht dreckig und ein bisschen heruntergekommen,aber ich glaube, dort geht es ihnen wesentlich besser als bei ihren Eltern.

Wirklich viel zu tun gibt es dort nicht, die meiste Zeit werde ich wohl einfach mit den Kindern spielen.

Vor drei Tagen ist meine Amiga Fee(vom Birklehof) angekommen und das erfreut mich sehr...

Am Wochenende fahren wir nach Rosario auf ein Beatsteaks-Konzert und darauf freue ich mich ziemlich,ausserdem soll Rosario auch ziemlich schön sein...

 

Mit der Fee hab ich auch neulich zwei sehr nette Argentinier kennengelernt, einer davon ist Komponist und Musiker und wird uns ein bisschen in die landestypische Musikszene einführen. Er heißt Daniele und ist 52 und ein echt lustiger Kerl.

 

Ansonsten gibt es nicht viel neues zu berichten, ich bin eigentlich die ganze Zeit unterwegs und geniesse mein Leben hier.

also....hasta Luego!!! 

1 Kommentar 30.9.08 01:36, kommentieren

Talampaya/Valle de la Luna

....So nennen sich die NAtionalparks, in die ich heute Nacht aufbrechen werde....soll wunderschoen da sein!! Ich bin mal gespannt!!!

Heute ist ganz furchtbares Wetter im Lindo Cordoba,es regnet den ganzen Tag und da es hier kaum Abfluesse gibt,haben sich alle Strassen in Fluesse und die Plaetze in Seen verwandelt!!!

Bei so einem Wetter ist es unmoeglich ein TAxi zu bekommen, weshalb man schoen durch die PAmpe warten darf!!

Mit dem Sprechen klappt es immer besser, gestern haben wir einen TEst geschrieben und ich habe laut meiner Lehrerin "muy,muy bueno" abgeschnitten!!!
QUE LINDO!!!
Ansonsten ist bisher nicht viel passiert...am wochenende war ich wieder im Mitre unterwegs mit meinen neuen Muchachas. Darunter sind auch Resi und Caro und zwei Maedels: Madeleine aus der Naehe von Muenster und Juliane aus Karlsruhe. Wir fuenf haben uns gesucht und gefunden und haben einen heidenspass zusammen!

Gestern waren wir mit Resis Freund Augustin und dessen Kumpel Lissandro Bowlen, was auch ziemlich amuesant war!!

Gleich mach ich mich auf den Weg zu den Maedels und dann gehts ab in den NAtionalpark!!

Ich wuensche mir und euch ein wunderbares Wochenende!!

Besitos!!

1 Kommentar 19.9.08 22:25, kommentieren

Pachtie auf argentinisch

Hola Amigos....

Gestern war ich mit Resi und Caro im cordobesischen Nachtleben unterwegs(hoffe,ich kann bald mal irgendwie die fotos hochladen) und das hat sich als sehr unterhaltsam herausgestellt....

Die Maenner sind wirklich recht hemmungslos bei ihren Anmachen,aber wir haben auch viel echt nette Leute kennengelernt...

Fuer menschen,die viel schlaf brauchen ist das argentinische NAhctleben gar nichts, ich bin ziemlich zeitig zu hause gewesen,und zwar um acht uhr morgens,normal ist anscheinend eher zehn oder elf....:-D

Deshalb hab ich auch den ganzen Tag im Bett verbracht.

Leider bin ich schon seit ein paar Tagen ziemlich erkaeltet,ich hatte zeitweise sogar ein bisschen Fieber,aber das haelt sich alles noch in Grenzen und gottseidank wird es jetzt wieder ein bisschen waermer...in den letzten drei Tagen war es manchmal arschkalt.

Neben einer grippe hat mir mein unglaubliches geschick und Glueck auch noch eine Stoerung meiner Kreditkarte und ein verlorenes oder geklautes handy beschert,aber das wird sich schon irgendwie regeln lassen.

Jetzt haben wir zehn Uhr und ich bin vor zwei stunden aufgestanden,aber werde mich nun trotzdem wieder ins Bett begeben!!

Hasta lugeo

1 Kommentar 8.9.08 02:55, kommentieren